Skip to main content

Harold Mackeene

Ein Lob der Einfachheit.
Der reisende Designer, der grafisch denkt. So sind auch seine Acçessoires.

Geboren in Brüssel, der Vater ein Diplomat, war Harold immer daran gewöhnt zu reisen.
Zusammen mit seinem Bruder hat der die Marke Mackeene (www.mackeene.com) für Herrenacçessoires gegründet, die sie mit dem Segelsport und kreativer Eleganz vermählen.
Sein Leben dreht sich um die Fotografie, die Grafik und das Design, und dies nicht nur unter dem Gesichtspunkt der Kreativität, sondern auch der Logistik, Produktion, Buchhaltung und Verkauf.
“All das gibt mir die Möglichkeit, von einem Land in das andere kommen. Aber das Land, das ich am liebsten mag, ist das der Wellen, der Sonne, der Schildkröten und auch wunderschöner Papageien, die man zu Hause halten kann.”

Ich fühle mich elegant: wenn ich einer Frau die Tür aufhalte, wenn ich meine Sonnenbrille abnehme, um jemandem in die Augen zu schauen – für mich liegt die Eleganz nicht in der Äußerlichkeit, sondern in der Art, wie man ist.
Mein Traumoutfit: kein spezielles, aber schätze den Geschmack für schöne Materialien, Gegenstände von Qualität, Produkte, die hohe Kreativität und handwerkliches Wissen erfordert haben.
Luxus ist: wie die Eleganz ein Gemütszustand. Verbunden mit Lebensqualität. Ich mag zum Beispiel gerne eisgekühltes Bier, während ich mir den Sonnenuntergang ansehe.
Das schönste Geschenk, das ich je bekommen habe: die Worte “ich liebe dich” von der Person, die du wirklich liebst.
In meinem Koffer: Stiefel, Jeans, Rollkragenpullover, weiße Hemden, Badehosen, Baumwoll-T-Shirts und ein paar Sonnenbrillen.
Meine Lieblingsorte:
- Im Herbst die Stadt, Paris oder New York;
- Im Winter Karibik und Papageien;
- Im Frühling die wilden Strände der Normandie;
- Im Sommer das Mittelmeer.

Mein Soundtrack: gerne Electronic, vor allem wenn es nicht zu kommerziell ist. Ich bringe es fertig und suche stundenlang neue Künstler auf Soundcloud. Welche findet ihr auf meiner Website.
Interiordesign: Licht ist meine Leidenschaft und mein letzter Atemzug… Kerzen sind also unverzichtbar.
Mein Lieblingsbuch: “Die Gottesformel” von José Rodrigues dos Santos.
Ängste: Die eigenen Versprechen nicht einhalten zu können, das Engagement im Lauf der Zeit.
Nie: Im Eifer einer rein emotionalen Reaktion handeln.
Immer: Sich seine Zeit nehmen und mit allem Geduld haben.
Meine meistgenutzte App: G-mail, Instagram, Soundcloud.
Meine Adressen in Paris:
- Restaurant: Obermama, Ellsworth, Beefclub
- Bar: Café Père et Fils, Lockwood
- Night Club: No Comments, Montana, Silencio oder das Bagatel
- Shops: Loft, Sandro
- Markt: Marché Bio de Raspail, Hédonie Health food
- Fitnessstudio: Ken Club
Back to top