Skip to main content

BON VOYAGE: B.Nespor & E.Roncoroni

Kulinarische Weltreisen

10 Etappen, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Beniamino Nespor und Eugenio Roncoroni berichteten bereits von ihrer Leidenschaft, die sie zu ihrem Beruf gemacht haben.
Sie sind zwei Küchenchefs auf der steilen Karriereleiter (auch in logistischer Hinsicht) in der Mailänder Szene und anderswo.

Sie sind kreativ und haben die Welt bereist, schon als Kinder zu Hause, wie Eugenio erzählt:
"Jedes Mal, wenn meine Mutter an einen Ort reiste, gab es danach für sechs Monate nur die Gerichte dieser Region. Als sie in Indien war, kämpften wir uns danach durch ein Jahr Curry."

Heute ist nicht nur sein auf einem Heubett serviertes, warmes Brot fein gewürzt, sondern auch das Ambiente. Man riecht Sternanis und Kardamom: „Wir experimentieren gern.“

Die ganze Welt und ihre Eigenheiten finden den Weg in ihre Gerichte.

Hier ein paar Tipps für ganz besondere Orte, die man unbedingt besuchen und „kosten“ sollte:

Mit Eugenio:
1. The French Laundry – Yountville, Kalifornien: Die Top-Adresse im Stil Klassik und Dekadenz.
2. Mission Chinese Food - New York: Hervorragende Street Food.
3. Asador Extebarri – Atxondo, Spanien: Das Beste vom Grill.
4. In De Wulf - Heuvelland, Belgien: Kreativ und rustikal. Hier habe ich das beste Brot meines Lebens gegessen.
5. St . John Bar and Restaurant - London: Das Mekka für Liebhaber von Innereien. Food Porn par excellence, fast wie ein Kreis aus Dantes Göttlicher Komödie.

Mit Beniamino:
1. Eleven Madison Park – New York : Jedes Mal ein phantastisches Erlebnis, sowohl im Hinblick auf das Essen und den Wein als auch die unglaubliche Location.
2. Narisawa – Tokio : Japanisch-europäische Küche, unglaublich gut.
3. D.O.M. – Sao Paolo, Brasilien: Erlesene Küche mit ungewöhnlichen brasilianischen Zutaten.
4. La Taqueria - San Francisco: Das beste Carnitas Burrito, das ich je gegessen habe. Ein Must, wenn man in San Francisco ist.
5. Hertog – Zedelgem, Belgien: Kulinarischer Tempel in Belgien, ein unvergessliches Erlebnis.
Back to top