Kostenloser Versand und kostenlose Retoure Neue europäische Gesetzgebung zum Schutz von Online-Zahlungen
img logo

Masters of Design

Das Konzept des „Timeless Designs“ prägt Tod's neues No_Code Projekt, das den Titel „Masters of Design“ trägt. No_Code-Designer Yong Bae Seok ließ sich von der Arbeit zweier Design-Meister inspirieren: Mario Bellini mit seiner HiFi-Anlage Totem Brionvega und Dieter Rams mit seinem Braun Verstärker Regie 510. Die Kollektion steht somit in unmittelbarer Nähe zu diesen zwei legendären Meisterwerken der internationalen Designgeschichte, die Funktionalität und zeitlosen Stil miteinander verbinden.

Read More Read Less
Dieter Rams Biographie von Dieter Rams

Dieter Rams wurde 1932 in Deutschland geboren. Durch den Einfluss seines Großvaters, der Tischler war, wurde Rams während der Zeit des deutschen Wiederaufbaus in den frühen 50er Jahren zum Architekten ausgebildet. Im Jahr 1955 begann er bei Braun, dem führenden deutschen Unternehmen für Elektrogeräte, zu arbeiten und modernisierte die Innenausstattung des Gebäudes, vom dem aus die revolutionären Geräte auf den Markt gebracht wurden. Er nahm eine zentrale Rolle im Unternehmen ein und steuerte unter anderem eine durchsichtige Plexiglas-Abdeckung zur bekannten Radio-Plattenspieler-Kombination SK 4 bei. Anschließend war er von 1961 bis 1995 Designchef bei Braun. Zusammen mit seinem Designteam war er für viele der bahnbrechenden Haushaltsgeräte und Möbel des 20. Jahrhunderts verantwortlich.

nocode-master-of-design-box-04_Rams
Dieter Rams Radio-Plattenspieler-Kombination (Modell SK 4/10) 1956

Dieses Produkt hat einen elementaren Look, der die Typologie von Audiogeräten für den Haushalt neu definierte. Die detaillierten Überlegungen, die hinter solch kompakten, schlichten Designs stehen, sicherten für Braun den Weg zum Erfolg in der Unterhaltungselektronik der Nachkriegszeit und wurden zum Vorbild für viele Konkurrenten.

05_RamsPhonograph
Master od Design ADV Campaign

Die neue Kampagne „Masters of Design“ stellt die Tod's No_Code Stile in Begleitung legendärer Meisterwerke der internationalen Designgeschichte in den Mittelpunkt der neuen Kollektion.Dieses Zusammenspiel wird durch Fotos und Videos eingefangen und verkörpert die Konzepte von Schönheit und Funktionalität, die die Zeit überdauern, innerhalb der Essenz des Designs selbst.

Video ansehen
nocode-master-of-design-box-03_Campaign
Mario Bellini Architect and Designer

Der renommierte italienische Architekt und Designer Mario Bellini hat zahlreiche Gebäude auf der ganzen Welt entworfen. Zu seinen berühmtesten Projekten gehören der Messebezirk Portello in Mailand, das Tokyo Design Center in Japan, die National Gallery of Victoria in Melbourne und die Abteilung für Islamische Kunst im Louvre in Paris. Die Auszeichnung Compasso d‘Oro (Goldener Zirkel) wurde ihm acht Mal verliehen und viele seiner Arbeiten sind im MoMa in New York ausgestellt. 2015 wurde ihm anlässlich der Triennale in Mailand die Gold Medal für italienische Architektur verliehen, um seine Karriere zu würdigen.

nocode-master-of-design-box-01_Bellini
Totem Brionvega Design by Mario Bellini 1970

TOTEM Brionvega ist ein berühmtes Design-Meisterwerk des Architekten Mario Bellini aus dem Jahr 1970. Von außen sieht das Kunstwerk aus wie ein glatter, weißer Würfel und symbolisiert somit die Suche nach primären Formen. Öffnet man das Designobjekt, enthüllt es einen modularen Aufbau, verborgene Hi-Fi-Funktionen und eine Stereoanlage einschließlich Lautsprecher.

LiuHaoran

Mario Bellini ist ein weltberühmter Architekt und Designer: acht Mal wurde ihm die Auszeichnung Compasso d‘Oro (Goldener Zirkel) verliehen und 25 seiner Meisterwerke werden in der Dauerausstellung des MoMa in New York gezeigt. Seit den 1980er-Jahren hat er sich beinahe vollständig der Architektur verschrieben. Zu seinen internationalen Projekten gehören der Messebezirk Portello in Mailand und das Tokyo Design Center in Japan. Zurzeit arbeitet Mario an der Neuen Polytechnischen Schule an der Universität Genua.

TOTEM Brionvega ist ein renommiertes Designwerk des italienischen Architekten Mario Bellini, das 1970 auf dem Markt erschienen ist. Der Würfel verkörpert die Suche nach primären Formen. Sein einfaches Volumen birgt im Inneren einen modularen und kombinierbaren Aufbau sowie die Funktionen eines Hi-Fi-Systems. Im Würfel befindet sich ein Stereosystem mit Lautsprechern, das Bellini Totem RR130 nannte, und 1970 auf den Markt brachte.

Das Konzept des „zeitlosen Designs“ steht im Mittelpunkt der neuen „Masters of Design“-Kampagne für die Tod's No_Code Kollektion. Die Protagonisten der Kampagne sind die aktuellen Modelle der No_Code-Kollektion, die inmitten der berühmtesten Meisterwerke der internationalen Designgeschichte in Szene gesetzt werden. „Ein Designerwerk übersteigt den Begriff der Schönheit und verfolgt die Verbindung von Funktionalität und Stil, um ein Objekt zu schaffen, das die Zeit überdauert“, erklärte Yong Bae Seok, Chefdesigner von No_Code. „Unser Ziel ist es, dass die Modelle der Tod's No_Code Kollektion zu jenen zeitlosen Produkten zählen, die auch in der Zukunft relevant sind und ihren Wiedererkennungswert beibehalten.“

Als Leiter der Design-Abteilung von Braun von 1961 bis1995 bleibt Dieter Rams bis zum heutigen Tag ein hochangesehener Künstler und dient Yong Bae Seok als Inspirationsfigur. Rams hat über Jahre hinweg die folgenden zehn Thesen entwickelt, die ganzen Generationen an Designern als Leitfaden gedient haben.

1.
Gutes Design ist innovativ
2.
Gutes Design macht ein Produkt brauchbar
3.
Gutes Design ist ästhetisch
4.
Gutes Design macht ein Produkt verständlich
5.
Gutes Design ist unaufdringlich
6.
Gutes Design ist ehrlich
7.
Gutes Design ist langlebig
8.
Gutes Design ist konsequent bis ins letzte Detail
9.
Gutes Design ist umweltfreundlich
10.
Gutes Design ist so wenig Design wie möglich

WeChat Wechat Description
text